Trauen Sie Ihren Augen

BioHum

Биохум-органичен тор

Inhalt

Parameter Wert
pH 7,23
Trockensubstanz in % 53,55
Organische Substanzen in % 52,53
Gesamtstickstoff mg/g 42,8
Phosphor mg/kg 1349
Kalium mg/kg 9797
Natrium mg/kg 1822
Kalzium mg/kg 11554
Magnesium mg/kg 6350
Kupfer mg/kg 51,31
Zink mg/kg 193,14
Mangan mg/kg 512,3
Blei mg/kg 20,69
Kadmium mg/kg <0,5
Chrom mg/kg 12,33
Feuchte % mg/kg 40 - 50
 

BIOHUM ist ein Bio-Dünger, geruchsfreies, krümliges und leicht bröckeliges Produkt der Wurmkompostierung. Er unterliegt keinen Fäulnisprozessen und behält gleichzeitig die Eingenschaften eines „lebendigen“ Produkts. Biohum enthält keine schädlichen Stoffe, keine Krankheitserreger und Unkrautsamen. Dieses Produkt verbessert die physikalischen Eigenschaften des Bodens, der Boden wird krümlig, verdichtet sich nicht und bildet keine kompakte Oberschicht womit die Wasserdurchlässigkeit des Bodens verbessert wird.
Die mikrobiologische Analyse zeigt, dass der Bio-Dünger an nützlichen Mikroorganismen und Ensymen, mit denen den Boden angereicht wird, reich ist womit die Pflanzenernährung verbessert wird. Der Biohumus enthält eine Vielzahl an Wachstumsreglern, die den Wachstum und die Entwicklung der Pflanzen fördert.

 

Dosierung und Anwendung

Topfblumen:

Beim Einpflanzen von Blumen in Töpfen wird eine Mischung aus Biohumus und Gartenboden im Verhältnis 1:2 angewendet. Beim Vorhanden von Torf kann eine Mischung aus Biohumus, Boden und Torf im Verhältnis 1:1:1 verwendet werden.

Düngung von Topfblumen:
Die Oberschicht des Bodens abnehmen und 3-4 EL Biohumus bei mittelgrossem Topf eingeben. Geben Sie den Boden zurück und reichlich giessen. Wiederholen Sie diese Behandlung alle 2-3 Monate.

Blattdüngung und Giessen
Verwenden Sie eine Wasserlösung des Biohumus indem Sie 200-300 ml Biohumus in 1 Liter Wasser eingeben und die Mischung für 36-48 Stunden stehen lassen. Sieben Sie die Lösung durch und zum Giessen oder Blattsprühen verwenden.

Gartenblumen:
Im frühen Frühling wird der Gartenboden mit 200-300 ml Biohumus auf einer Quadratmeter gedüngt und nachdem umgegraben.

Anpflanzen im Außenbereich
Geben Sie je 50-100 ml Biohumus pro Pflanze im Pflanzenbeet ein, mit Boden überdecken und bewässern. Falls notwendig, zusätzlich mit je 50-100 ml pro Pflanze düngen.

Herstellung von Satzlingen
Bereiten Sie eine Lösung aus Biohumus und Wasser im Volumenverhältnis 1:1 vor. Lassen Sie die Lösung für 48 Studen stehen indem Sie regelmäßig rühren. Nachdem die Lösung sich gesetzt hat ist diese zu sieben. Weichen Sie das Saatgut und die Zwiebeln in den Extrakt für 4 Stunden ein. Lassen Sie trocknen. Pflanzen Sie nach 48 Stunden ein.

Bei Gemüsezüchtung im Außenbereich werden die folgenden Mengen ins Pflanzbett eingegeben:

Für Tomaten: 100 ml pro Pflanze
Für Paprika: 50 ml pro Pflanze
Für Gurken: 200 ml pro Pflanze

Gemüsedüngung:
Bereiten Sie eine Lösung aus Biohumus und Wasser im Volumenverhältnis 1:10 vor. Lassen Sie die Lösung für 48 Studen stehen. Sieben und mit 200 ml pro Pflanze düngen.

Obstbäume, Trauben und Rosen
1.5 – 2 Liter Biohumus pro Würzel und 300-400 ml pro Weinstock.
Zur Düngung von Obstbäumen im Würzelbereich, geben Sie 1 bis 3 Liter Biohumus um den Stamm je nach Alter und Grösse des Baumes ein.
Bei Trauben, Büschen und Rosen – 0.5 bis 1.5 Liter Biohumus. Nach Düngung mit dem Boden umgraben.

Rasenfläche:
Beim Aufbau von Rasenflächen werden 200-250 ml Biohumus pro Quadratmeter eingegeben und zusammen mit dem Boden umgegraben. Geben Sie nach jedem Mähen 100-150 ml Biohumus pro Quadratmeter zu und bewässern Sie reichlich.

Das Produkt kann benutzt werden fuer biologische landwirtschaft, gemaess reglament: EEC 834/2007

Beigefügte Dokumente







Kontakte